e-mobility … fahren wir alle bald Elektro Autos?

Liebe Freunde des Internets,
die Grenzen verschwimmen – was ist eine IT Firma? wer baut Autos?
IBM ist zum ersten mal auf der IAA!
Aber was macht IBM im Zusammenhang mit Elektromobilität?

Geforscht beziehungsweise gearbeitet wird unter anderem an
–  einer neuen Generation von Batterien, (Lithium-Sauerstoff-Akkus
für bis zu 800 km Reichweite
–  der Unterstützung hocheffizienter Methoden und Prozesse für die
Entwicklung komplexer Systeme („system-of-systems“) über
erweiterte Wertschöpfungsnetzwerke hinweg
–  Lösungen für das vernetzte Fahrzeug („Connected Vehicle“)
–  Systemen zur Steuerung und Abrechnung des Energieverbrauchs
für Elektrofahrzeuge
–  Aufbau und Betrieb von Verkehrs(leit)systemen einschließlich der
Integration intelligenter Sensor- und Fahrzeugtechnologien
–  CO² -Flottenmanagement: Lösungen für Reporting, Planung und
Simulation von CO² -Emissionen entsprechend der EU-
Verordnung 443/2009

Smarter Mobility – weiterführende Links….
Die offizielle Presseseite der IBM zum Thema Elektromobilität-> http://www-03.ibm.com/press/de/de/presskit/33730.wss

The Battery 500 Project (Video) -> http://www.youtube.com/watch?v=ZmHZhBqI500

Hintergründe zu eMobility -> http://www-03.ibm.com/press/de/de/attachment/33730.wss?fileId=ATTACH_FILE2&fileName=Hintergrund_IBM_Elektromobilit%C3%83%C2%A4t_IAA.pdf

Social Media Guidelines revisited

Social Media Guidelines revisited
http://business.chip.de/artikel/Social-Media-Guidelines-in-Unternehmen-5_39940519.html

Cool 4D LightShow. Open in HD and fullsc

Cool 4D LightShow. Open in HD and fullscreen.
http://www.youtube.com/watch?v=4S4xbKYw528

Advent Advent

1.) IBM

Eiermann Ein sehr cooler Film über Prof. Eiermann. Architekt und Designer.

 

 

RFID News:
„Durch Funktionsketten werden neue Berufsbilder entstehen….“

IBM Patent könnte Werbeblöcke auf DVDs forcieren….

2.) Business & Marketing

SixtASCII Search Marketing at it’s BEST! Perfektes Beispiel von JvM/Neckar…
Die SIXT ASCII-ART Kampagne. Einfach genial.

 

 

Das ehemalige “SAP Wunderkind” Shai Agassi macht nun in Elektroautos.

3.) Digital Lifestyle
Der Street Art Künstler Banksy ist wieder nach Bethlehem zurückgekehrt und hat dort ein weiteres Mal einige beeindruckende Werke hinterlassen.

Relaunch vom Mercedes-Benz Portal/ Neuer Stern
mercedes-benz-relaunch Mercedes Benz beginnt nun mit dem Relaunch von mehr als 1.000 Websites. Der deutsche Auftritt machte letzte Woche den Anfang. Noch sind nicht alle Inhalte in das neue Design überführt. Der Konfigurator und der Finanzierungsrechner erscheinen noch im alten Look. Hier treten Bild- und Wortmarke noch vereint auf. Ansonsten “strahlt” der – weiterhin nicht verlinkte – neue Mercedes-Stern im Header, während die Wortmarke auf der vertikalen Achse etwas eingeengt im Footer sitzt. Der grundsätzliche Aufbau blieb erhalten. Der Inhalt wurde aber von Grund auf erneuert. Die Haptik und auch die Gestaltung der Rollover-Navigation sind wunderbar, das Farbkonzept edel und frisch.

4.) Schöne Websites
Bionic Zu der US TV Serie Bionic Women gibt es eine tolle WebSite auf der man testen kann wie „BIONIC“ man selbst ist 🙂 Ich bin nur 38% BIONIC
-> zum Test

 

Fight for Kisses,die Website von dem Auto, von dem sich keiner den verdammten Namen merken kann geschweige denn weiss wie man es schreibt.

 

5.) Nerdy Pages
Bayern Für alle BAYERN Fans – Wutrede Uli Hoeness …. Unschlagbar 🙂

 

 

 

Sehr Skuril – Harry, the dancing Hair.

Sommerloch vs. Mittagshitze

1.) IBM
Lotus Und noch einmal IBM – Auf der von uns gemachten Kampagnenseite zur „Lotus Offensive“ – Gibts zwei nette Spiele zum Zeit vertreiben. Weitersagen und mitmachen.

IBM fliegt zum Mars – zumindest in Form von IBM Power Prozessoren an Bord der Marssonde Phönix.

2.) Business & Marketing
In Sachen Second Life hat IBM seinen Mitarbeitern Regeln auferlegt, wie sich sich in der 3D Welt zu Kleiden und zu frisieren haben – Das ganze natürlich nur, wenn sie in Sachen IBM unterwegs sind (Derzeit haben übrigens ca. 5000 IBM Mitarbeiter einen SL-Zugang).

happyness_factory_2 Neues und vor allem schönes von Coca-Cola und Wieden+Kennedy, Amsterdam: In einem zweiten Clip wird im Rahmen einer „Dokumentation“ hinter die Kullissen der Happiness Factory geschaut und gezeigt was die einzelnen Darsteller eigentlich so treiben – vor allem wenn gerade keine Flaschen zu produzieren sind. 6 Minuten nette und putzige Unterhaltung.

3.) Digital Lifestyle
willitblend Kommen wir zu einem anderen wirklich großartigem Produkt – den Mixern der Firma BlendTec. Auf den ersten Blick nichts besonderes – wer wissen will was die Dinger wirklich drauf haben sollte sich die Videos auf der Website willitblend.com ansehen.

Großartiges Marketing und wie man mit einem Webblog eine Marke zu einer Kultmarke macht.

4.) Schöne Websites
Als erstes Burger King mit einer Ode an den Schnauzbart. Eine Website von HBO in der man richtig viel entdecken kann. Wer einen richtig hübschen Schreibtisch sucht, sollte sich Milk ansehen. Mode medienadäquat präsentiert wird auf der Seite von Issey Miyake. Ob schön oder nicht sei dahingestellt – Mecedes Benz geht mit einem Fernsehsender online.

codehunters Was als Marketing-Kampagne für MTV Asien begann, wurde zu einem der erfolgreichsten Animationsfilme im Netz.

Bekannt wurde „Codehunters“ wegen seines innovativen Zeichenstils, der mit atemberaubenden 3D-Effekten kombiniert wurde.

5.) Nerdy Pages
24

24 – Die Erfolgsserie aus USA nun auch in schwäbisch ….. mit sehr viel Liebe synchronisiert 🙂
Bei YOUTUBE zu sehen.

puslebrik_vaekkeur_38_md

Der PUZZLE WECKER sorgt für „Frust am morgen“ 🙂

Summertime

1.) IBM
IBM kommt gut voran.
Mit guten Ergebnissen und einem Mega Deal.
BREMER – Die Kampagne der IBM, kommt auch in der Presse gut an.
Ein Blick lohnt sich in jedem Fall, und wer die Zeit hat sollte sich auch das Video ansehen. Hier gehts zur Kampagnenseite.

 

2.) Business & Marketing
Der grösste Hype in USA ist zur Zeit wohl ganz klar das iPhone.
Hier ein paar Beispiele, was das SWEET THING in den USA ausgelöst hat / Das wirklich großartige iPhone Musical (von David Pogue, dem digital Lifestyle Kolumnisten der NY Times) oder Greg Packer, ein Typ der sich 5 Tage vor dem Verkaufsstart schon vor dem Apple Store in NYC angestellt hat….. Strange
Und zum Schluss – das Magic iPhone 🙂

World of Warcraft und SecondLife ist OUT!
Der neu Trend ist „Barbie Girls“ – eine Plattform die SecondLife in den Schatten stellt.

3.) Digital Lifestyle
Es gibt im Internet tatsächlich noch richtig gute Dinge – für sage und schreibe kein Geld. Zum Beispiel dieser Online-Virenscanner. Ein sehr praktisches Werkzeug, wenn man eine verdächtige Datei durch mehrere Scanner auf einmal schicken will.

"VirusChief". Quelle: ZDF

Dieser mediale „Viren-Spülgang“ könnte besonders bei neueren Viren praktisch sein, da die nicht von jedem Scanner erkannt werden. Auf dieser Seite werden gleich elf auf einmal losgelassen. Dafür dauert es etwas länger und ersetzt leider langfristig keinen installierten Scanner, der den Rechner überwacht.

 

4.) Schöne Websites
Dieser Mausklick könnte Ihr letzter sein. Denn das gesamte Angebot von „Dontclick.it“ wird ausschließlich durch die Bewegung der Maus gesteuert. Die Designstudie zeigt eindrucksvoll, dass selbst komplizierte Bedienungselemente bewältigt werden können, ohne dass der Finger je eine Taste berühren muss, und vermittelt Geschichte und Hintergründe zum Klick.

 

5.) Nerdy Pages
Mancher ist ja fast schon damit überfordert, ein Regal selbst zusammenzubauen. Für den Ikeahacker Jules fängt hier der Spaß erst an. Er sammelt auf seiner Webseite Ideen, wie man die Produkte des bekannten schwedischen Möbelhauses zweckentfremdet verwenden kann.

Interaktive Emotionen
Willkommen bei einer humor-orientierten Webseite – so die Begrüßung bei „Eric Convey“. Der Weg zum glücklichen Lachen ist einfach: Man schreibt eine Emotion auf und schickt sie an Eric.
Der stellt sie nach, macht ein Foto davon und stellt es auf seine Seite. Dort sind ein paar wirklich köstliche Gesichtsausdrücke zu betrachten – ein interaktiver Augenschmaus!

Online-Karaoke
Keine Zeit für einen entspannten Karaoke-Abend in einer netten Bar mit dem üblicherweise begeisterten Publikum? Dann gibt es immer noch die Möglichkeit sich beim Online-Karaoke als Rockstar zu verwirklichen.

"Slingshot". Quelle: ZDF

Eine wunderbar launige Webseite, die gleich zum Mitmachen anregt. Bei „Singshot“ werden von bekannten Songs Instrumental-Titel vorgespielt und der Karaoke-Willige bekommt per Flash den Text eingeblendet. Wer Wert auf Kritik oder Anerkennung legt, kann seine Aufnahme auch von anderen Usern bewerten lassen.

…. und zum Abschluss ……
Bibelstellen aus Lego
Der selbsternannte Reverend Brendan Powell Smith hat es sich zur Aufgabe gemacht, allen großen und kleinen Kindern die älteste Geschichte der Welt in einem ganz neuen Licht zu präsentieren. Ob Sündenfall, Froschplage, zehn Gebote oder die Geburt von Jesus, nichts ist vor Smith und seinen kleinen bunten Legosteinen sicher. Nur in Ausnahmefällen benutzt er einen Filzstift und ein Hobbymesser um seinen Kreationen den letzten Schliff zu geben.

Neuer Blog – neues Glück

1.) IBM
IBMEine Sammlung von über 40 bei YouTube.

 

 

***************

2.) Business & Marketing
apple Nach der gestrigen Keynote von Steve Jobs halten sich die Überraschungen aus Cupertino in Grenzen. Einige der präsentierten Highlights – wie das iPhone oder Mac OS X Leopard sind schon länger bekannt. Hier werden sich vor allem Entwickler über die neuen Features freuen.
Richtig neu ist dagegen eine Windows Version (Public Beta) des Apple Browsers Safari, der gleich doppelt so schnell sein soll wie der Internet Explorer 7. Ach ja, die Website von Apple hat zudem einen kompletten Relaunch erfahren. Sehenswert ist unter anderem die Suchfunktion. Einen Video-Stream der Keynote findet man hier: WWDC 2007 Keynote

Lenovo Lenovo in Leder?
Das Geheimnis um die Lenovo ThinkPad Reserve Edition wird in wenigen Tagen auf der vielversprechenden Website gelüftet. Man darf gespannt sein!

***************

3.) Digital Lifestyle

bananajoe Handyhalter im Bananendesign und andere ausgefallene Artikel, gibt es im Onlineshop namens Fredflare zu erwerben. Chris und Keith, die sympatischen Betreiber des Shops, halten ausserdem ein paar nette Podcasts bereit. Stay cute!

Urlaub im Web 2.0??
Ja klar! Keine Lust auf Bettenburgen oder Cluburlaub? Dann einfach in einer Privatwohnung absteigen. Bei Couchsurfing kann man aus rund 200.000 Mitgliedern aus 215 auswählen.

TripTie bietet aber trotzdem eine nette Idee wofür man auf jedenfall Karten braucht.
In der englischsprachigen Community kann man sich seinen Individualurlaub mit Hilfe vorhandener und von anderen Menschen Urlauben zusammenstellen. User stellen ihre Trips, Tipps und Zeitabläufe detailliert mit Kosten und Empfehlungen sowie Geheimtipps ins Netz. Diese Empfehlungen kann man für seinen Plan kopieren und seinen eigenen Urlaub planen.

Auf „trogger.de – Deine Reisecommunity“ soll eine Webseite rund um das Thema „Reisen“ entstehen. User tauschen sich über deren Reisen aus, schreiben Reiseberichte über interessante Ziele, diskutieren Reiseziele, und vieles mehr.

PairUp: Business-Reisende zusammenführen
Mit PairUp haben Business-Reisende eine Plattform, auf der sie ihre Reisedaten eingeben können, um so mit potenziellen Geschäftspartnern an Orten, an denen man zusammentrifft, Termine koordinieren zu können.


Wie bereits berichtet, bietet Google nun einen abgefahrenen Service an –
. Ab sofort bietet Google Maps neben einer Karten- und einer Satellitenperspektive nun auch von ausgewählten Bereichen Photomaterial von Straßenzügen an. Man kann in bestimmten Städten (bisher sind es San Francisco, Las Vegas, Denver, New York und Miami) virtuell durch die Strassen laufen. Mit der Maus kann der Benutzer den Straßenzug virtuell entlanglaufen und sich dabei die Häuserfassaden anschauen.
Die Fotos werden vom StreetView Beetle aufgenommen.

***************

4.) Schöne Websites
http://www.designerslashmodel.com/ – einfach mal reinclicken ….

London2012 Vor drei Tagen wurde das von Wolff-Olins gestaltete Logo für die Olympischen Sommerspiele 2012, die vom 27. Juli bis 12. August 2012 in London stattfinden werden, vorgestellt.

Hier sind sprechen. Aber es gibt auch andere Stimmen. Unter dem Titel “How not to build a brand ” berichtet Likelihood of Confusion über das Logo der Olympischen Sommerspiele 2012 in London.

***************

5.) Nerdy PagesAkkubohrer
Akkuschrauberrennen 2007.
Seit nunmehr 5 Jahren findet das Akkuschrauberrennen an der HAWK Hildesheim statt. Designstudenten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz treten hier mit ihrem selbstgebauten Gefährt gegeneinander an. Bedingung: Das Gefährt muss eigenständig entworfen und konstruiert worden sein und der Antrieb darf ausschließlich mit einem Black&Decker Akkuschrauber im Orginalzustand erfolgen. Bewertet wird: Design, Geschwindigkeit und Präsentation des Teams. Was die Daniel Düsentriebs von morgen drauf haben seht ihr hier:
Website, TV-Rportage Teil 1, TV-Reportage Teil 2.

 

Scheinwelten Schein-Welten.
Mark Wagner und Christopher K. Wilde zerschneiden Banknoten in millionen Schnipsel und kleben sie zu Collagen zusammen.

Der zweite Teil im Juni

Alles ist gut. Alles bleibt besser.

1.) IBM
IBM unter den TopTen der Innovativsten Unternehmen.
Das geht aus dem jährlichen Innovationsranking der Unternehmensberatung Boston Consulting hervor.

Soziales Engagemenz von IBMern,
z.B. das Projekt IDENTAFRICA.COM von Fred-Eric Essam,
das ZDF hat auch schon berichtet.

IBM übernimmt Watchfire. Die Übernahme soll die Angebote in den Bereichen Governance, Risk Management und Compliance vervollständigen.

2.) Business & Marketing
Microsoft hat in der Nacht zum Mittwoch, 30. Mai, ein Geheimnis gelüftet und ein neue Art von Computer angekündigt: Microsoft Surface. Der Rechner lässt sich ohne Maus oder Tastatur bedienen.

Das Gerät sieht auf den ersten Blick aus wie Kaffee-Tisch. In Wirklichkeit handelt es sich bei der Oberfläche um einen hochauflösenden Bildschirm, der auf Berührungen des Anwenders reagiert. Dazu befinden sich in dem Gerät mehrere Kameras, die jede Hand- und Fingerbewegung erkennen und umsetzen können. Im Gegensatz zu herkömmlichen Touchscreen-Geräten ist Microsoft Surface in der Lage, mehrere Berührungen gleichzeitig wahrzunehmen und umzusetzen.

Einstark vereinfachtes, ähnliches Konzept verfolgt Apple mit der Benutzeroberfläche des iPhones, welches auch ohne jegliche Tastatur auskommt.

3.) Digital Lifestyle
Second Life gilt als die bekannteste dreidimensionale Online-Welt. Zuletzt hagelte es allerdings Kritik. Die Vorwürfe: schlechte Grafik, zu langweilig, ein Hort für Pädophile. Jetzt wittern Wettbewerber ihre Chance. WELT ONLINE stellt sie vor.

Bill Gates und Steve Jobs im „TV-Duell“ 🙂
Interessante Videos…..

Auch in Zeiten des Digitalen Lifestyles darf das leibliche Wohl nicht zu kurz kommen, deshalb sei allen die Stuttgarter Stadtgrillmeisterschaft empfohlen……

Unsere Lieblingssuchmaschine hat seinem Kartendienst Google Maps eine spannende neue Funktion spendiert. »Street View« erlaubt dem User erstmals bestimmte Straßenzüge und Orte aus der Perspektive von Fußgängern zu betrachten. Bei der Ansicht bewegt man sich auf einer festen Route in der gezoomt und gedreht werden darf.

4.) Schöne Websites
Nichts Großes, keine Hintergründe, keine schöne Seite – aber dafür wunderschöne Illustrationen ….
Vault49

Helvetica ist ein Independent-Film über Typografie, Grafikdesign und globale visuelle Kultur. Er dokumentiert die Verbreitung einer Schrift ( welche dieses Jahr ihren 50. Geburtstag feiert ) als Teil einer umfassenderen Diskussion über den Einfluss von Schrift auf unser aller Leben.

5.) Nerdy Pages
Shrek – Ihn gab es wirklich…
Er war ein französischer Catcher der 14 Sprachen sprach.
Der Eintrag in Wikipedia.

Wreckedexotics.com hat nichts mit abgehalfterten Bartänzerinnnen zu tun, sondern sammelt nichts anderes als Bilder von verunfallten, sündhaft teuren Sportwagen.

Juni Internet

Neuigkeiten im Juni zu unseren 5 Kategorien

1.) IBM
IBM hält auch weiterhin die Spitzenposition auf dem Servermarkt

Wie das Marktforschungsinstitut TechConsult im Auftrag von IBM und ‚impulse‘ bei der Befragung von über 1.000 Firmenchefs mit bis zu 1.000 Mitarbeitern weiter ermittelte, rechnen 51 Prozent der Unternehmen durch Internet-basierte Geschäftsmodelle mit höheren Umsätzen, im Vorjahr waren es lediglich 46 Prozent.
Weitere Berichte zur Studie auch in w&v.

2.) Business & Marketing
Immer mehr User produzieren Werbung selbst,
und nutzen Kanäle wie YouTube um dies zu promoten ….
In diesem Falle war es jedoch eine grosse FastFood Kette mit dem McDonalds RAP

Als einer der bekanntesten und wohl auch erfolgreichsten BLOGs wird zur Zeit der FROSTA BLOG angesehen.
Im Blog werden auch kritische Äusserungen zugelassen,
Viel Aufmersamkeit erhielt vor allem der nicht ganz Jungendfreie Frosta Spot…
Hier kann man sich den Spot ansehen: FRoSTA – Peters frischer Fisch
Der Spot wurde zuerst nur im Internet gezeigt (YouTube) und als Test auch Abends/Nachts im TV.
Ganz erstaunlich… über 70.000 Menschen haben den Spot gesehen,
113 haben in einem einzigen Blog Beitrag Kommentare hinterlassen.

Ein tolles Beispiel aus dem Bereich IT/B2B ist der Blog Systemhelden
Eine von „Sun Microsystems“ geführte Seite die sehr schön sämtliche Bedürfnisse der Zielgruppe bedient. Sehr erfolgreich.

Zu guter letzt – eine neue Trendmarke aus Australien.
AussieBum!
Die haben speziell für Männer ganz spezielle Badehosen 🙂
Das besondere hier – mit einer sehr schönen Website
schafft es die Firma einen Riesen Hype zu generieren.
Mit Blog, Filmen Community – sehr einfach aufgebaut aber saugut gemacht …
Eigenes MySpace Sitelet.
Und der Erfolg gibt Ihnen recht – so gibt es eine eigene Community,
und da sind durchschnittlich über 4.000 User online !!!
(Zum Vergleich – in SecondLife sind ca. 16-20.000 User gleichzeitig Online)

3.) Digital Lifestyle
SPORT im WEB 2.0
Laufen & Joggen
Mit GoogleMaps persönliche Laufstrecken bestimmen, Lauftagebuch, Statistische Auswertung der Erfolge …
jogmap ist der Anlaufpunkt für Jogger, Läufer, Walker im Internet.

Laufen & Biken
Verschiedene Strecken für Rad und zum Joggen bietet
http://www.gpsies.com

Verschiednene Bike Touren gibt es bei www.gps-tour.info

Und die volle Kontrolle über meinen Fitness Status bietet der Community – Fitness Trainer

Das Musikportal LastFM hat unter lastfm.de den deutschen Ableger
seiner Online-Musik-Community eröffnet.
LastFM erlaubt gegen eine kostenlose Registrierung das Anlegen eines persönlichen Musikprofils, anhand dessen man neue Musik kennenlernen kann.
Durch das so genannte „scrobbeln“ wird dieses Profil anhand der
eigenen Hörgewohnheiten ständig angepasst.

4.) Schöne Websites
Allen die Fotografie und alte Computer mögen,
sei das Buch Core Memory empfohlen.
(Im Menü -> Index -> Book:Core Memory)

5.) Nerdy Pages
Anläßlich des Glastonbury Festivals hat sich Poke London für
den englischen Mobilfunker Orange ein hübsches Online-Game einfallen lassen.
Bei “Spot the Bull” wettet man typisch englisch,
wo sich der Bulle Derek zu einer bestimmten Uhrzeit auf dem Feld aufhält.
Schmu ausgeschlossen, schließlich trägt der Gute einen GPS-Sender,
der seine genaue Position laufend auf die zugehörige Website überträgt.
Über insgesamt 4 “bull cameras” kann das Feld zusätzlich unter die Lupe genommen werden.

Es gibt noch mehr im Mai

Guten Tag liebe Internet Freunde.
Der Blog wird nun etwas besser strukturiert.
In Zukunft werde ich 5 Kategorien füllen…
1.) IBM
2.) Business & Marketing
3.) Digital Lifestyle
4.) Schöne Websites
5.) Nerdy Pages

Hier meine ersten Beiträge…

1.) IBM

IBM startet „Innovation Factory“ Web-2.0-Lösung für Unternehmen:
„IBM startet unter dem Namen „Innovation Factory“ eine Web-2.0-Lösung, die neue Ideen, Produkte und Dienstleistungen hervorbringen soll. Unternehmen sollen hier neue Ideen ersinnen und neue Produkte sowie Dienste testen, um damit schneller auf den Markt zu kommen.“

IBM und Umweltschutz – das Stromsparen geht weiter.
Unter dem Namen „Projekt Big Green“ zielt die Initiative von IBM auf die Bekämpfung der Energieengpässe in Rechenzentren von Unternehmen und der öffentlichen Hand weltweit, in denen die Nachfrage nach Strom und die Energiekosten deutlich steigt.

Red Hat und IBM vereinbaren Mainframe-Deal

2.) Business & Marketing

Neues vom Laptop Markt.
Äpfel machen krank?

Wer dachte YouTube war teuer –
Google kauft doubleclick für 3,1 Mrd. US-Dollar.

Unternehmen lassen Konsumenten Werbung gestalten und bezahlen diese dafür: Stichwort: user generated advertising
Und wie wird’s gemacht?
Beispiel: http://zooppa.com/

In Dänemark werden seit 2001 vom Verbraucherschutzministerium Smilies an Geschäfte vergeben und gut sichtbar an der Schaufensterscheibe platziert. Sie signalisieren dem potenziellen Einkäufer die Bewertung hinsichtlich Hygiene, Kennzeichnung von Ware etc.. 4 Gesichter stehen zur Auswahl, “großes, kleines Lachen”, “neutrales Gesicht” wie auch das “traurige Gesicht”. Parallel sind die Ergebnisse im Internet gelistet. Man kann die Bewertung auch vor Einkauf im Internet einsehen und dabei z.B. nach Branchen oder PLZ suchen lassen.


3.) Digital Lifestyle

Wild Du(e)ck
Der Blog Wild Duck des
IBM Distinguished Engineer, IEEE Fellow, Mitglied der IBM Academy of Technology und IBM Master Inventor Gunter Dueck.

Blogstudie 2007
Und wieder eine neue Studie über Blogs

US Schulen bauen PCs ab.
Der Trend scheint sich umzukehren …
in den USA werden PCs an Schulen bewusst abgebaut.

Webinale – wieder eine schöne Videoerklärung
Was ist Web 2.0

Koch Communities
Koch Wiki der Kochpiraten

Auf Chefkoch.de findet
man das grösste Kochportal Europas mit über 70.000 Rezepten.

Sehr gute Homepage des Spartensenders TV.Gusto mit vielen Videos.

Der berühmte Koch BLOG der geheimnisvollen „Frau Zorra“.

Und zuletzt. das beliebte & trendigste US Koch Portal.
Viele Filme, Slideshows, Podcasts auf http://www.chow.com/

4.) Schöne Websites

Schöne Seiten bzw. experimentelle Seiten:
Die Seite des Londoner (Digital) Design Museum
und dessen Designer Portfolio:
die Web Wizards.

Eine ganze Sammlung fantastischer Seiten findet man auf:
styleboost.com

5.) Nerdy Pages

Dinge die im Büroalltag nützlich sind 😉
der USB Rocket Launcher.

Seite des Graffiti Research Labs:
Diese Jungs experimentieren mit Medien im öffentlichem Raum, oft mit Bezug zu Grafitti. Sehr abgefahren.
Beispiel Laser Tagging.

Beamvertising? Was ist denn das?

Einen Beamer kennt ja jeder. Doch was passiert eigentlich, wenn man so ein Gerät in ein Auto packt, wartet bis es dunkel wird, losfährt und dann einen eigens für diese Aktion produzierten Film an die vorbeiziehenden Häuser-Fassaden wirft?
Keine Ahnung??? – nun, dann einfach diesen Link anklicken und den Film anschauen.