Alles neu macht der Mai

Guten Tag liebe Freunde des Internets …

IBM
Verschiedene Medien, unter anderem die ZEIT und der BasicThinking Blog, haben bereits mit dem Begriff “slow email” jongliert. Slow email ist der Tod jedes Blackberrys. Die Idee von Dan Russell, einem Forschungsmanager von IBM, der vor fünf Jahren Angst davor hatte “ein Sklave der email” zu werden ist ganz einfach:

»Schliesse dich der Slow-E-Mail-Bewegung an! Lies E-Mails nur noch zweimal am Tag! Hol dir deine Lebenszeit zurück und lerne wieder zu träumen!«

Mit diesen Worten schliesst er seither jede Mail. Dahinter steckt der vielbesprochene “Fluch der Unterbrechung” – also das Phänomen, dass man kaum mehr länger Zeit an der gleichen Aufgabe arbeiten kann, ohne dabei unterbrochen zu werden.

IBM ist in einer Partnerschaft der Entwickler des z.Zt. erfolgreichsten Prozessors (Cell Chip) der in sämtlichen Spielekonsolen eingebaut ist.
Zwar beruht der Cell Prozessor in seinem Innersten auf Altbekanntem: nämlich auf dem von IBM entwickelten, in Apples G5 eingesetzten 64-Bit-PowerPC, aber mit seiner enormen Leistung legt der IBM Cell Chip den Grundstein für virtuelle Welten wie SecondLife oder Home – die virtuelle Welt von SONY.
Der IBM Cell Chip ist so erfolgreich, dass er nun auch in der aktuellen IBM System z angedacht ist.

Und noch mehr Web 2.0 – IBM steigt nun in die Widgets mit ein. Der IBM Desktop Widget ist eine kleine Applikation – basierend auf der Yahoo! Widget Engine

IBM und der Klimaschutz.
IBM Server helfen beim Energiesparen!

Schneller gehts nicht!
IBM macht es bald möglich – der Download eines Spielfilms in nur einer Sekunde: 160 Gigabit pro Sekunde!! Wahnsinn.


Digital Lifestyle

Vor 30 Jahren kam der APPLE II auf den Markt – und war damit der Grundstein einer kleinen Garagenfirma genannt „APPLE“.

Space Invaders mal anders -> wer seine sterblichen Überreste ins All schießen lassen will, kann das bei Memorial Spaceflights tun. Die Preise gehen dabei von 495 bis 50000 $.

HELVETICA ist 50 Jahre geworden. Wir gratulieren!

Noch ein paar Zahlen zu SL – Wenn da mal keine Ernüchterung einkehrt: Lindenlab veröffentlicht die Zahlen zu 2006, wonach nicht mehr als 11 Mio. Dollar umgesetzt wurden und nur ca. 10% der angemeldeten Benutzer SL regelmäßg nutzen (Welcome to the Real World).

InGame Advertising
IBM, die im richtigen Leben die Australian Open unterstützt, tut dies auch virtuell, in VideoSpielen wie z.B. Virtua Tennis (Playstation 3).

Und das Beste am Schluss – damit verschläft garantiert keiner mehr.
der PUZZLE WECKER hört erst auf wenn das Puzzle gelöst ist 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s